Der Fahrrad-Schutzstreifen in der Bahnhofstr. Gauting bergauf

Der Fahrrad-Schutzstreifen hat eine lange Geschichte.

Unglücklich über die fehlende Infrastruktur auf dieser wichtigen Radl-Verbindung im Ort sind die Pedaleure sicher schon lange. Konkret wurde es mit dem Gautinger Gesamt-Mobilitäts-Konzept, das 2017 begonnen wurde, und in das der ADFC einbezogen wurde. Die Bahnhofstr. kristallisierte sich als Knackpunkt heraus - und der ADFC hat in seinen Stellungnahmen immer wieder betont: ohne eine Verbesserung auf der Bahnhofstraße taugt das ganze Konzept nix. Aber immer wieder hieß es: schwierig, Staatsstraße, und die Parkplätze ...

Im Dezember 2019 wurde im UEV ein nullter Entwurf eines Schutzstreifens präsentiert - er zeigte die prinzipielle Möglichkeit sowie die Absicht tatsächlich einen Streifen zu realisieren.
Das war ein wichtiger Schritt.

Im Mai 2020 bei konkreter Nachfrage des ADFC im Rathaus zeigte sich der Fortschritt im Projekt, und Pläne wurden dem ADFC zur Verfügung gestellt. Die vorgesehene Breite von 1,50 entsprach unseren Vorstellungen, nicht aber der fehlende Sicherheitsabstand zw. dem Schutzstreifen und den Parkbuchten rechts (die alle erhalten werden - zu unserer Überraschung).

Nach Monieren dieses Mangels bekamen wir einen neuen Plan - diesmal mit 0,50m Sicherheitsabstand. Das sah dann gut aus.

Die angekündigte Realisierung verschob sich immer wieder - das Drängeln von verschiedenen Seiten hat dann aber wohl gefruchtet. Am 24.7. ging es dann los. Nur: Die Markierungsfirma arbeitete nach den alten Plänen! Am Montag Morgen gelang es dem ADFC die ausführende Firma auf die Existenz neuerer Pläne hinzuweisen - und das Team schwenkte nach Rücksprache mit dem Staatlichen Bauamt (Auftraggeber) tatsächlich um. Die erst jüngst aufgebrachte gestrichelte Linie wurde an den Parkbuchten wieder entfernt - und einen halben Meter zur Straßenmitte hin neu aufgetragen.

Das freut die Radler + Danke an alle Beteiligten !

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Autofahrer sich kein legeres Parken angewöhnen, denn dann ist der Sicherheitsabstand de facto schon wieder dahin ...

© ADFC Starnberg 2021


Fördermitglieder: