Grüne Routen: mit dem Rad in die Großstadt

Das Fahrrad als Transportmittel in die nahe gelege Großsstadt München zu nutzen, mag auf den ersten Blick gewagt erscheinen – dafür gibt es doch öffentliche Verkehrsmittel (oder das Auto), so denkt man zunächst. Bei näherer Betrachtung gewinnt die Idee jedoch an Attraktivität: Warum täglich mit dem Auto in die Stadt fahren und abends Sport treiben, wenn man doch beides auf dem Fahrrad verbinden kann? Auch die Fahrzeit ist nicht erheblich länger, vergleicht man mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Wege zu/von der Haltestelle und Umsteigezeiten beachten). Viele Firmen haben zudem Umkleide- oder gar Duschgelegenheiten, um die Radkleidung gegen dem Arbeitsplatz angemessene Garderobe zu wechseln.

Wichtig ist die richtige Wahl des Fahrtweges in die Stadt. Priorität eins hat die Sicherheit und Gefahrenarmut der Fahrstrecke.

Da derjenige, der mit dem Fahrrad in die Stadt fährt, auf diesem Wege auch einige Zeit verbringt, wird er als weiteres Kriterium natürlich nach einer Strecke suchen, die abwechlungsreich und landschaftlich schön ist. Rennradler und MTB-Fahrer haben selbstverständlich unterschiedliche Ansprüche an die Straßenqualität; auch jahreszeitlich bedingt wechselt die Route (Räumung im Winter).

Es empfiehlt sich, in München den Radlstadtplan der Landeshauptstadt mit eingezeichneten Radwegen und innerstädtischen Radrouten mitzuführen (kostenfrei erhältlich im Referat für Gesundheit und Umwelt, Bayerstraße 28a). Infos zu Radfahren in München

Wir erarbeiten sammeln an dieser Stelle eine Auswahl von Routen, die aus dem näheren Münchner Umland im LK Starnberg in die Stadt führen. Sie können Ihnen als Vorschlag für erste Fahrten ín die Großstadt dienen. Jeder Radfahrer wird nach mehrmaliger Wiederholung der Tour die Route variieren, Varianten austesten und seine persönlich beste Route finden.

Rückmeldung zu den Routen ist gerne gesehen! Kontakt: Wolfgang Frieß.

© ADFC Starnberg 2018

Fördermitglieder: